Sorrent - Capri - Amalfi, 07.–12.06.2022

Eine der schönsten Küsten der Welt...

Bei gutem Wetter ging unsere Reise über Kärnten, das Kanaltal, vorbei an Venedig, Bologna nach Assisi, wo wir die erste Zwischennächtigung hatten. Wir spazierten zur Basilika Santa Maria degli Angeli. Wir hatten Glück – quasi keine Touristen. Wir waren begeistert vom Anblick dieser imposanten Kirche, die um die Portiunkula Kapelle des Hl. Franz von Assisi herumgebaut wurde.

Der nächste Tag führte uns nicht auf dem schnellsten Wege, aber dafür durch die schöne, malerische, grüne Landschaft Umbriens, mir ihren lieblichen Bergrücken und bezaubernden Städten, nach Caserta. In Caserta flanierten wir durch den wunderschönen Schlosspark des Königspalastes, durchzogen von einem phantasievollen System aus Wasserspielen und verwunschenen Plätzen. Auf der höchsten Stelle des Schlossparks befindet sich die riesige Anlage eines englischen Gartens mit exotischen Bäumen und Pflanzen. Anschließend konnten wir noch einen kleinen Blick in die Prunkräume des Schlosses werfen, das ein wenig an Versailles erinnert. Weiter ging es über Neapel nach Sorrent in unser Quartier nach Sant‘ Agata sui Due Golfi mit herrlichem Blick auf den Golf und den Vesuv.

Am nächsten Tag fuhren wir mit Minibussen zum Hafen nach Sorrent, wo unser Schiff nach Capri auf uns wartete. Gleich nach der Ankunft auf Capri charterten wir ein Boot für unsere Gruppe und erkundeten die Insel vom Wasser aus. Danach fuhren uns Kleinbusse nach Anacapri. Allein das Mitfahren mit dem Bus auf den schmalen Straßen ist eine Herausforderung. Mit dem Sessellift gondelten wir auf den Monte Solara, wo wir eine atemberaubende Rundumsicht genossen. Auch der Limoncello Spritz mundete hervorragend.

Am 4. Tag wurden wir ebenfalls mit kleinen Bussen abgeholt – zu einer der schönsten Küstenstraßen der Welt – der Amalfi Küste. Die traumhafte Kulisse der Küstenstraße hat uns alle überwältigt. „Das Leben“ in der Stadt Amalfi hat sehr viele verschiedene Facetten, es ist „kulinarisch köstlich“, „bunt und farbenfroh“, das Gelb der Zitronen dominiert, „anzüglich“ und „beschwerlich“ (auf Grund der vielen Stufen). Das Wetter war wieder auf unserer Seite. Mit dem Boot fuhren wir noch nach Maiori, wo wir einen „Neapolitanischen Abend“ verbrachten.

Am nächsten Tag erwartete uns herrlicher Sonnenschein – ein letzter Blick auf den Golf von Salerno und den Golf von Neapel. Wir erreichten Neapel, ständig den Vesuv im Auge, wo wir eine sehr abwechslungsreiche und unterhaltsame Stadtführung mit Gianmarco erleben durften. Auf der Fahrt nach Chianciano Terme, wo wir unsere letzte Nacht verbrachten, besuchten wir noch eine Olivenölproduktion mit Verkostung.

Mit einer extrem netten Reisegruppe, spannenden Eindrücken, viel spannender Information, Bewunderung für unseren versierten Buslenker und vielen schönen Erlebnissen traten wir unsere Heimreise an.

Der Reisetermin war:07.–12.06.2022


Diese Leistungen waren in der Reise inkludiert:


Autor: Bericht einer Reiseteilnehmerin

  • Gutschein – CTA

    Mit einem Gutschein Freude schenken!

    Sie möchten jemanden mit einer Reise überraschen, ohne gleich die Buchung zu übernehmen? Dann sind Reisegutscheine genau das Richtige für Sie! Ob zum runden Geburtstag, zur Hochzeit oder zu einem anderen besonderen Anlass: Sie sind eine großartige Möglichkeit, lieben Menschen eine Freude zu bereiten.

    Gestalten Sie Reisegutscheine ganz nach Ihrem Geschmack! Den fertigen Gutschein können Sie dann selbst ausdrucken, klassisch als Brief oder in der Geschenkbox verschicken. So schenkt man Freude!

  • Katalog – CTA

    Reisen braucht Vertrauen!

    Unser Katalog

    2022

    Wir laden Sie herzlich ein, anhand unserer bestens organisierten Reisen unvergessliche Momente zu verbringen. An oberster Stelle steht Ihre Sicherheit und Gesundheit!

    Melden Sie sich bereits jetzt für unseren Reisekatalog 2022 online an!

    oder direkt
    Online ansehen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden