Radtipps für den Frühling von Engelbert Bloder

Engelbert Bloder ist Rad- und Tourenguide bei Schwarz Reisen. Hier gibt er uns Tipps, wie wir das Rad nach dem Winter wieder fit machen. Außerdem hat er einige Tourenvorschläge in der Region rund um Gleisdorf für uns.

Diese frühlingshaften Temperaturen veranlassen uns dazu, langsam das Rad aus dem Winterschlaf zu holen. Nachdem es nun vermutlich einige Monate nicht angerührt wurde, wird das Fahrrad erstmal entstaubt und gereinigt. Dann sollten die Ketten geölt und die Reifen kontrolliert werden. Vermutlich wird zu wenig Luft in den Reifen sein – diese kann man einer Pumpe ganz leicht selbst aufpumpen. Ganz wichtig ist es, regelmäßig die Bremsen zu kontrollieren! Besonders nachdem längere Zeit nicht gefahren wurde. Wenn man sich schon einigermaßen gut auskennt, kann man das alles natürlich selbst machen. Ich würde aber auch sehr empfehlen, beim Rad ein Service machen zu lassen. Da wird wirklich alles von Profis gecheckt und man kann selbst nichts übersehen.

Wenn das Rad dann fit ist, wäre es gut, selbst ein paar Proberunden zu drehen. Auf den ersten paar Metern ist man nach dem Winter manchmal noch ganz schön wackelig unterwegs!

Zum Einfahren und überhaupt zum ersten Reinschnuppern empfehle ich eine flache Runde. Wenn man ab Gleisdorf fahren möchte, ist zum Beispiel die Tour nach Feldbach über den Raabtal-Radweg optimal. Hier haben wir keine Steigungen, es geht immer auf asphaltierten Radwegen und ruhigen Seitenstraßen dahin und in Feldbach kann man sich eine wohlverdiente Pause gönnen. Was an dieser Strecke außerdem praktisch ist: Parallel zum Radweg verläuft die Bahnlinie der ÖBB – sollten einen unterwegs die Kräfte verlassen, kann man immer noch mit dem Zug nach Gleisdorf zurückfahren 😉

 

Vorschläge für Radtouren in unserer Region

Rund um St. Ruprecht an der Raab führen uns zahlreiche Wege durch das Apfelland: Wir starten in St. Ruprecht und können über Unterfladnitz, Etzersdorf und Rollsdorf zur Kernkapelle fahren, die sich direkt an der Steirischen Apfelstraße befindet. Weiter geht es nach Prebuch zum Apfelschlössl. Am Rückweg würde sich noch ein Abstecher vorbei am Schloss Freiberg anbieten, bevor wir wieder nach St. Ruprecht zurückkehren. (Länge: ca. 30-40 km, je nach Streckenwahl)

Eine Tour mit etwas mehr Steigung und schöner Aussicht: Für die Kulmrunde starten wir in Preßguts. Über Stubenberg und St. Johann geht es nach Kulming. Die Rückfahrt wäre zum Beispiel über Pischelsdorf möglich, um dann wieder zum Ausgangspunkt Preßguts zurückzukehren. (Länge: ca. 30-35 km)

Wir können aber auch rund um den Kulm herumfahren. Diese schöne Runde durch die Oststeiermark führt uns ab Etzersdorf nach Puch bei Weiz. Dann geht es vorbei beim Töchterlehof (Oberfeistritz) und durch die Feistritzklamm nach Stubenberg am See. Über St. Johann bei Herberstein und Großsteinbach kehren wir wieder nach Etzersdorf zurück. (Länge: ca. 50 km)

 

Hier finden Sie unsere Rad- und Aktivreisen 2021!

Autor: Schwarz Reisen & Engelbert Bloder, Rad- und Tourenguide

  • Gutschein – CTA

    Mit einem Gutschein Freude schenken!

    Sie möchten jemanden mit einer Reise überraschen, ohne gleich die Buchung zu übernehmen? Dann sind Reisegutscheine genau das Richtige für Sie! Ob zum runden Geburtstag, zur Hochzeit oder zu einem anderen besonderen Anlass: Sie sind eine großartige Möglichkeit, lieben Menschen eine Freude zu bereiten.

    Gestalten Sie Reisegutscheine ganz nach Ihrem Geschmack! Den fertigen Gutschein können Sie dann selbst ausdrucken, klassisch als Brief oder in der Geschenkbox verschicken. So schenkt man Freude!

  • Katalog – CTA

    Reisen braucht Vertrauen!

    Unser Katalog

    Frühling-Sommer 2021

    Wir laden Sie herzlich ein, anhand unserer bestens organisierten Reisen unvergessliche Momente zu verbringen. An oberster Stelle steht Ihre Sicherheit und Gesundheit!

    Melden Sie sich bereits jetzt für unseren Reisekatalog 2021 online an!

    oder direkt
    Online ansehen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden